Allgemein, Denken sie einmal nach

Grün soll es Rocken

Der Trend zum Grünen erreicht die Werbemasche. Ein Trend der auf eine ungewollte Heuchelei trifft. Warum ungewollt? Weil ich mir absolut nicht sicher bin, ob einige das Ernst meinen oder wissen was dort passiert. Klar haben wir Biomüllbeutel, aber die bauen sich langsamer ab als dünne Kunststofftüte, dennoch es steht Biomüllbeutel drauf und wir glauben daran. WEr weiss auch schon, welche Flasche wie recycelt wird und warum Papier nicht gleich Papier ist.

Da kommt nun ein Festival daher und sagt es rockt grün, cool, dachte ich mir noch so.Find ich gut, mich nervt der Camplärm und ganze Müll.

Nur die Unzutreffenheit, wenn das ein Wort ist, stört ein wenig oder eher das was ich daran nicht verstehe.

Wann rockt etwas denn grün ?

Wenn wir akustisch auf einer Bühne aus Bambus stehen und davor ganz viele Menschen in Ökokleidung und Glasflaschen in den Händen, die nicht zerbrechen können jubeln? Ist sowas ein Ziel, wenn man sagt,man rockt grün oder reicht es wirklich einfach nur Plastikbesteck aus dem Sortiment zu nehmen ?

Stören tut mich,dass ich keine Ahnung habe,was die Alternativen eigentlich sind,als Lebensmittelalergiker ist das dann halt doch mal interessant. Da fallen für mich dann auch mal Strohhalme aus Makkaronie raus, weil da häufig Soja drinne ist.

Aber selbst als guter unallergene Mensch,sollte es mich doch stutzig machen, wenn Plastikbesteck rausfliegt, aber Plastiktaschen beim Verkauf verwendet werden.

  • So kommt man auf ein Festivalgelände und die Eintrittbändchen werden alle mit Plastikverschlüssen gesichert und nicht wie früher mit Metalklips.
  • Campingmakierungen werden mit Flatterband und nicht mit Gurten gekennzeichnet. Klar, ist einfacher und flexibler.
  • Jeder Camper bekommt einen Müllbeutel, auch Gruppencamps, für alle die es nicht kennen,am Ende des Festivals gilt es diesen Müllbeutel abzugeben um mehr oder weniger zu beweisen,das man seinen Campingplatz sauber hinterlassen hat,in diesem Falle bekommt man 5€ wieder. Relativ albern, man muss Müll verursachen um Geldzumachen, statt zu sagen „ jo, drei Tage bekommt man auch mit Tupperdosen hin, schließlich rocken wir Grün.“ scheinbar reicht kontrolle und apelle nicht aus. Das System hat sich durchgesetzt.
  • Einlass Festivalgelände; Tetrapaks und Becher müssen leer sein, verrückt, wie viele Getränke vor dem Einlass ausgekippt werden. Trockenheit selbst hier in den Regionen und dort werden die Getränke geleert und verschwendet. Direkt hinter der Absperrung konnte man dann die Becher und Tüten wieder voll machen mit Gratiswasser. Also nur eine Frage der Sicherheit ? Der Grund eröffnet sich mir noch nicht.
  • Taschen, klar verstehe ich,das ein Veranstalter sagt, Taschen nicht größer als din-A5, aber dann verkauft auch bitte dahinter nichts, was größer ist. Man käuft eine Jacke und die kommt in eine Tüte, die man eigentlich gar nicht braucht und die wird dann auch noch versiegelt, als könnte man da was rausholen und jemanden mit hauen oder so. Taschen kamen in Taschen, die Größe der gekauften Dinge ändert sich ja nicht dadurch,das ich es in eine andere Umtasche packe,also wenn ich damit agumentiere, es ist sicherer kleine Taschen auf dem Gelände zu haben aufgrund von Panik oder ähnlichen,dann muss ich die Area doch auch sauber halten vom Gepäck. Mich nervt diese Resourcen verschwendung, wenn man von Grün redet.
  • Und dann werden auch noch durchsichtige Turnbeutel als gute alternative präsentiert, statt Stoffbeutel.
  • Vor Ort keine Mülltrennung, wobei ich auch einfach auch gar nicht wüsste, welche Ökoteller nun wohin kommen würden und ob die wirklich besser sind als Kunststoff, weil wir lernen ja, nicht jeder Rohstoff der kein Plastik ist sollte verwendet werden, zum Beispiel ist Bambus mit hitze ganz doof,aber Bambusbecher klingt halt besser als Plastikbecher. Und wirkt nachhaltiger für das Allgemeine Publikum.
  • Wenn wir wirklich Grün Rocken wollen, sollten wir dann wirklich extra Campsites mit Stromversorgung und W-lan anbieten ?
  • Ich bleibe skeptisch, weiss es selber aber auch nicht besser. Dennoch würde ich mir eine einfache Selbstverständlichkeit wünschen, eine einfache Aussage „ wir verzichten auf Plastikbesteck“ hätte ausgereicht, statt daraus eine Werbekampanie zu machen, die nur iritiert. Wie gesagt, die Alternative hätte ich einfach gerne gewusst, was steckt denn nun in der Gabel drinne ? Tiere, Pflanzen, chemie oder ein Verbund ? Und wo kommt es her, muss ich mir nun sorgen um irgendeinen Waldbestand in China machen?
  • Wäre eine Campsite-überwachung dann nicht auch interessant ? Leute die rumgehen und das Aufräumen des Geländes verlangen, damit nichts umherweht oder liegen bleibt ?Wobei das M’era Luna echt sauber ist, muss man dann ja auch mal sagen.
  • Aber schon nice das sich jemand anfäng gedanken zu machen, danke dafür.

    Es ist durchaus wichtig, Dinge die man tun kann zu tun. Aber bitte, macht es einfach mal so und macht es nicht nur, weils gute Werbung ist und beschäftigt euch damit, vielleicht wurde es das auch, aber das kommt hier einfach nicht so an.

Es ist gut zu wissen, das wir sicher sind, das wir leben könne wie wir möchte, das ist gut und wichtig. Festivals sollen in erster Linie spass machen und seien wir ehrlich, allein die Anreise ist Umweltverschmutzung, der Aufbau des Festivals, die ganze Werbung/Plakate, Stro etc. Wir werden keine Nullspuhren schaffen, muss auch nicht, aber kleine Schritte sind wichtig. Das muss aber von vielen ausgehen, nicht nur von einem. Grün rockt es, wenn alle die Campsite wirklich aufgeräumt verlassen, nette Aktion vom Wacken also, gute ideen vom M’era Luna, so macht Festival spaß und man freut sich auf die Zukunft. Bin gespannt, wohin wir es schaffen.

Bitte bedenkt, ich bin kein Ökofan, kein Biofleisch verehrer oder dergleichen, eher so ein normalo, dem mal auffällt, das zuviel Plastik irgendwo um zu ist, es aber dennoch käuft weil’s mega lecker ist. Aber auch die Plastiktüte im Supermarkt weglässt, weils doof ist oder mit dem Rad einkaufen fährt.  Man muss sich also selber immer wohlfühlen im ganzen Ökowahn und einfach mal den Müllsortieren 😉

wir können noch eine ganze Menge tun !

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s