Allgemein, Kurzgeschichten

Und an welchen Tag wurden sie Verrückt ?

Flammenkinder 7

Die Dunkelheit fing an sich breit zu machen und die Luft kühlte sich ab, es war weder richtig kalt noch warm. Eben Frühlingswetter, das eher zum Sommer werden wollte, als im Winter bleiben wollte.
Man konnte eine menge Sterne am Himmel sehen, damals glaubte ich zu sehen, wie sich die Sterne bewegten, das sie mit absicht funkelten und glitzerten. Meist sagte meine Mutter, wenn die Sterne sich bewegten oder blickten, es seien Flugzeuge oder Sattelliten. Schon sonderbar,ich glaubte dies einfach, war ja auch jung und das mit der Internetsuchmaschine, war damals noch nicht so, wie heute. Das Internet hätte ihr wahrscheinlich auch Recht gegeben.

Nun muss ich zugeben, das ich betrunken war und die Nacht genauso war, wie damals Sternenklar, hell, lauwarm. Wir hatten noch eine geraucht, als mir auffiehl,dass das Glimmen meiner Zigarette eher ein Schimmern und Glitzern war. Dachte mir nichts dabei, allerdings schienen auf dem Rückweg alle Lichter eher ein Schimmern, als ein Leuchten zu sein. Am Anfang war es noch schön, faszinierend und der kleine Rausch unterstützte diese Freude, bis irgendwann der Ruck in meinem Gehirn eintraf.
Dieser Moment, der einem sagt, das etwas nicht stimmt, es nicht Real ist. Aus irgendeinem Grund wurde aus freude misstrauen. Ich schaute mich um und merkte, das die Straßenlaternen nur bei mir so extrem glitzerten, es sprang förmlich von einer Laterne zur anderen hinnüber.
Es waren kleine leuchtende Wesen, Elfen oder so etwas. Keine Leuchtkäfer oder soetwas, es wirkte Menschlich, mit einem festen Sinn in dem was sie Taten, beängstigend, faszinierend. Ich wollte eines dieser Wesen anfassen, es auf meinem Finger setzen und stundenlang anschauen. Noch nie tat etwas so weh. Die Berührung tat weh, es brannte, fühlte sich an wie eine Säure und in meinen Ohren quietschte Kindergelächter in mitten eines bremsenden Zuges, unerträglich. Ich rannte, keine Ahnung warum, es war nicht echt. Umdrehen war keine Option, nach 10 Minuten war ich zuHause und meine Hand brannte, selbst nachdem ich sie unter kalten Wasser aus dem Hahn hielt, so muss sich Feuer auf der Haut anfühlen. Eigentlich hatte ich auch damit gerechnte, das eine Brandblase entsteht, aber dies blieb aus, vier Tage einen roten Ausschlag an der Hand. Noch heute bilde ich mir ein, das es hin und wieder Schmerzt und dieses quitschige Gelächter tief in meinem Gehirn ist, ganz leise,irgendwo ganz weit hinten, wo man es nicht herraus holen kann.
Das war aber nicht der Moment, an dem mir bewusst wurde, das mit mir oder der Welt etwas nicht stimmte.
Es war einige Wochen später, ich hatte gerade eine dieser Mückenspiralen angemacht, die Insekten fernhalten sollte auf meiner Terrasse. Gerade als ich das Feuerzeug anmachte, erschien dieses Wesen und grinste mich an, nicht feindlich oder böse,es lächelte mich einfach freudig an, in einem Bruchteil einer Sekunde erlöschte die Flamme des Feuerzeugs wieder und die Mückenspiralen war angezündet ohne das ich sie berührt hätte. Sie brannte nicht, sie glimmte und glitzerte vor sich her. Tat dieses ab, redete mir ein,da war nichts, nur ein Hirngespinnts, doch als es dunkler wurde, wollte ich Kerzen in der Laterne anmachen und das selbe geschah, die zweite Kerze entzündete ich schon gar nicht mehr, traute mich nicht einmal mehr, dichter an die Laterne heran zu gehen, wollte ins Haus und mich einschliessen, vorallem, weil die Flamme trotz Windstille zu tanzen schien. Es wurde warm und die Flamme lächelte mich an, schien zu winken und ging aus. Als wolle sie mir gute Nacht sagen. Es war unheimlich, das unheimlichste was mir je geschehen war, seither vermeide ich Feuer, denn hin und wieder, war es mehr als eine Flamme, dann war da etwas, was uns beobachtet.
Das war der Moment, an dem ich wusste, etwas Stimmt nicht.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s